La Mala Educacion - Schlechte Erziehung (DVD)
   Artikel ist lieferbar ab Donnerstag, 27.10.2022

La Mala Educacion - Schlechte Erziehung (DVD)

EUR 9,99

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

-> Versand zum VÖ-Datum



Art.Nr. 1109492


0.0 von 5 Sternen

Pedro Almodóvars queeres Drama über Liebe im Kindesalter, katholische Priester und sexuellen Missbrauch eröffnete 2004 als erster spanischer Film überhaupt die internationalen Filmfestspiele von Cannes. Die Grundzüge des Films weisen Parallelen zu Almodóvars eigenem Leben auf, so wuchs er selbst auch als Schüler einer Klosterschule auf und war in den 80er Jahren ebenfalls ein gefeierter Regisseur. In der Hauptrolle glänzt der mexikanische Filmstar Gael García Bernal, der für seine vielen Arthouse-Rollen bereits in Cannes, Venedig und bei den Golden Globes ausgezeichnet wurde.

  Mehr Details   Studiocanal

0.00 Bewertung(en)

Produktbeschreibung

La Mala Educacion - Schlechte Erziehung (DVD)

Der erfolgreiche Filmregisseur Enrique Goded (Fele Martínez) bekommt überraschend Besuch von einem alten Freund, den er seit Jahren nicht mehr gesehen hat: Ignacio Rodríguez (Gael García Bernal). Ignacio, ein Schauspieler auf der Suche nach einer neuen Rolle, legt Enrique ein selbstgeschriebenes Drehbuch vor, das Enrique gleichermaßen fasziniert wie abstößt. Darin arbeitet Ignacio ihre gemeinsame Jugend in einer spanischen Klosterschule in den 1960er Jahren auf und erzählt von ihrer heimlichen Leidenschaft füreinander, aber auch von dem sexuellen Missbrauch durch den Schuldirektor und Lehrer Padre Manolo (Daniel Giménet Cacho). Ignacio, der sich mittlerweile Ángel nennt, schwebt für sich selbst eine ganz bestimmte Rolle in diesem Stück vor und es kommt zu einem Streit zwischen den Freunden, der alte Wunden wieder aufreißt und grausame Wahrheiten ans Licht befördert.

Produkt-Details
 
Filmlänge: BD: ca. 106 Minuten, DVD: ca. 102 Minuten
Bildformat: 2.35:1 (16:9)
Tonformat: BD: DTS-HD Master Audio 5.1, DVD: Dolby Digital 5.1
Sprachen: Deutsch, Spanisch
Untertitel: Deutsch

 
Back to Top